Herren: Merkwitz – Elbaue Torgau I (Pokal) v.15.08.2015

Fussball TZ-Bärenpokal Herren

Sonnabend, den 1 5.08.2015 15:00 Uhr

 

Merkwitzer verlieren Spiel aber nicht ihr Gesicht

Nach der Pause kommt Merkwitz auf 2:3 ran

 

SV Merkwitz – FC Elbaue Torgau I  2:6 (0:3)

Merkwitz. Im Leben zieht man manchmal schwere Lose und dies Geschah auch den Merkwitzern so, denn im TZ-Bärenpokal bekamen sie mit dem FC Elbaue Torgau I einen echten Kracher zugelost. Nun ist es ja meist so, dass der Pokal eigenen Gesetze hat, aber die Verantwortlichen in Merkwitz glauben zwar ab und an Wunder, doch durch die sehr dünne Personaldecke die  an diesem Tag herrschte blieb man realistisch. SVM Coach Robert Richter konnte dennoch ein schlagkräftiges Team beim Spiel David gegen Goliath präsentieren.  Der FCE begann wie erwartet sehr Spielstark und lies Mann und Ball laufen. Nach sieben Minuten musste SVM Keeper David Münch schon das erste Mal den Ball aus dem eigenen Netz holen. Paul-Philip Saase konnte den Ball nach einem gescheiterten Befreiungsversuch der Platzherren zum 0:1 in Tornetz schieben. Mit einem Freistoß konnte Marcel Dehnert das 0:2 nach 18 Minuten für den FCE erzielen. Die Gäste fühlten sich sicher in diesem Spiel und präsentierten tolle Kombinationen im Spielaufbau, aber manchmal war es doch etwas zu verspielt. Bei den Merkwitzern hingegen war man nach der Balleroberung viel zu Hektisch und konnte dadurch kaum zu Kontern durchstarten. Das Spielgeschehen war ganz fest in Elbauer Hand und so konnten sie auch noch vor der Pause das Ergebnis auf 3:0 hochschrauben. Matthias Grieser fasste sich aus 20 Metern einfach mal ein Herz und sein Torschuss schlug unhaltbar zum dritten FCE Treffer nach 38 Minuten ein. Nach der Pause erwartete man mehr viel vom Spiel, aber weitgefehlt musste dann der Beobachter sagen. Merkwitz kam erfrischend aus der Kabine und zeigte auch offensiv seine Klasse. Sven Zschäbitz konnte als aufgerückter Libero nach 55.Minuten das 1:3 markieren. Nach dieser Situation blieb Elbaue zwar gefasst, war aber dennoch sichtlich erstaunt über das Gegentor. Eine Minute später schien das Spiel Kopf zu stehen, Daniel Schober konnte für seinen SVM auf 2:3 verkürzen. Nun Roch es nach einer Sensation, Merkwitz schockierte so die Gäste, dass Spiel nicht mehr richtig in das Spiel kamen und auch hektisch agierten. Den Merkwitzern merkte man die Spielfreunde im Spiel wieder an, konnte der kleine doch noch den großen Favoriten ärgern? Elbaue Torgau kam aber wieder zurück ins Spiel und man war nach dem 2:4 Treffer in der 70.Minute  von Matthias Grieser sichtlich erleichtert. Der SVM Coach Robert Richter stellte nun im Team um und gab den Reservisten an diesem Tag, auch die Chance zum Spielen. Die Umstellung tat dem SVM-Spiel keinen Abbruch, eine Minute später hätte der SVM fast wieder den Anschlusstreffer erzielt. Swen Schubert war nach vorn mit aufgerückt, doch sein Torschuss ging aber knapp vom Torpfosten vorbei – Schade. Ein Foulstrafstoß brachte für den FCE  die Chance zum fünften Treffer in diesem Spiel und den lies sich FEC Kapitän Marcel Dehnert (81.) auch nicht nehmen.  Der Schlusspunkt im Spiel wurde mit dem Treffer von Sebastian Zinke (85.) gesetzt und somit konnte der Favorit mit einem 2:6 Sieg in die nächste Pokalrunde einziehen. Die Platzherren aus Merkwitz können dennoch mit ihrem Spiel zufrieden sein, gerade weil auch viel Akteure an diesem Tag durch Arbeit, Urlaub und Verletzungen nicht zur Verfügung standen, ein Dank gilt den drei Alten Herren Kickern, die an diesem Tag mitwirkten. Das Schiedsrichterteam um Michael Brauns präsentierte sich gut, denn man hatte so manch knifflige Situation zu entscheiden. Kommenden Sonnabend startet der SVM in die Punkspielsaison und da hat man erneut ein Heimspiel. Diesmal muss man gegen die Reserve des FC Elbaue Torgau antreten, man darf gespannt sein, wie dieses Spiel am Ende ausgehen wird.

 

Merkwitz: David Münch (70. Sonnenburg), Swen Schubert, Sven Zschäbitz, David Moritz, Daniel Schober, Frank Schönfelder, Oliver Jonnek, Michael Haupt, Rene Zwetkoff (83. Hunger), Felix Jastram, Ronald Schulz (70. Busse).

Elbaue Torgau: Peter Rubelt, Robert Zimmermann, Benjamin Knoblich, Alexander Pusch, Matthias Grieser, Ali Ghavamzadeh, Theodor Pietsch (32. Roy Lischke), Paul-Philip Saase (51. Matthias Seifert), Sebastian Zinke, Alexander Zinke, Marcel Dehnert.

Schiedsrichter: Michael Brauns (Wermsdorf)

Zuschauer: 35

Torfolge: 0:1 Paul-Philip Saase (7.), 0:2 Marcel Dehnert (18.), 0:3 Matthias Grieser (38.), 1:3 Sven Zschäbitz (55.), 2:3 Daniel Schober (56.), 2:4 Matthias Grieser (70.), 2:5 Marcel Dehnert (81.), 2:6 Sebastian Zinke (85.)

 

 

Falk Zschäbitz

Dieser Beitrag wurde unter Herren, NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar