Herren: Merkwitz – Oschatz v.06.06.2015

Fussball NFV Kreisliga Ost Herren

Sonnabend, 06.06.2015  15:00 Uhr

 

Merkwitzer gewinnen Ortsderby

 

SV Merkwitz – FSV Oschatz 2:1 (1:0)

Merkwitz. Derbytime in Merkwitz lautete es am vergangenen Sonnabend, der SV Merkwitz empfing mit den FSV Oschatz zum Punktspiel, welches für beide Teams mehr als wichtig im Abstiegskampf war. Vor einer tollen und fairen Zuschauerkulisse von ca. 100 Zaungästen bot das Spiel vieles was man erwartete. Der SV Merkwitz begann sehr couragiert und setzte alles auf einen Sieg und forderte gleich von Beginn an die Oschatzer Abwehr. Die Gäste kamen mit diesem Druck anfänglich nicht klar und mussten sich im Laufe des Spieles erst mal finden. Die größte Chance zu Beginn (4.Minute) hatte Oliver Jonnek, mit einem Kopfball der nur am Pfosten landete, dennoch war es eine tolle und spielbestimmende Szene und ein guter Einsatz des SVM Spielers. Merkwitz war Spielerisch klar im Vorteil und lies Ball in den eigenen Reihen laufen. Richtige Torchancen waren zunächst nicht vorhanden aber im Laufe des Spieles sollte es sich ändern. Nach ca. 30 Minuten wurde David Moritz von Felix Jastram auf der Aussenbahn lang geschickt, doch kurz vor der Strafraumgrenze verließen ihn die Nerven und FSV-Keeper Stefan Reichert war der Zweikampfsieger. Aber auch der FSV Oschatz zeigte sich mit Kontern gefährlich, ebenso waren es die Freistöße vor dem SVM Strafraum, welche reichlich Gefahr ausstrahlten. In der 37.Spielminute verhinderte Swen Schubert mit tollem Einsatz das Konterspiel der Oschatzer, er spielte anschließend den Ball auf die linke Aussenbahn, wo er mit Mike Reißig einen Abnehmer für das runde Leder fand. Mike Reißig setzte sich links geschickt durch, spielte den Ball auf Sven Zschäbitz auf der Aussenbahn weiter und dieser setzte nach kurzen Antritt den Ball aus ca. 20 Metern mit einem Lupfer endlich in die Maschen. Dieses Führungstor beflügelte das SVM Angriffspiel weiter, keine drei Minuten später hätte David Moritz das Ergebnis ausbauen können, doch wiederrum war FSV-Keeper Stefan Reichert der Sieger im direkten Duell. Eine Minute vor der Pause befreiten sich die Gastgeber nach zwei Freistoßsituationen mit einem langen Ball in die Spitze, dort befand sich Mario Scholz. Er nahm den Ball noch vor der Mittelinie mit und sprintete im Laufduell mit Tom Weidlich auf das FSV Tor zu. Kurz vor dem Strafraum versprang Mario Scholz der Ball und die gute Chance war vergeben. Nach der Pause kam der FSV Oschatz besser in das Spiel oder eher besser gesagt verschliefen die Gastgeber die erste zehn Minuten. Oschatz besaß hier gute Möglichkeiten zum Ausgleich, welche sie zum Glück der Gastgeber nicht nutzten. Nach 60 Minuten fiel der nächste Treffer, Sirko Zoike konnte nach guten Zuspiel durch die Gasse per Kopf zum 1:1 ausgleichen. Merkwitz schien nun etwas geschockt, denn vom Spielverlauf her war man optisch klar das bessere Team. Die Gastgeber kämpften sich aber in das Spiel zurück SVM Coach Robert Richter stellte sein Team um und setze alles auf Angriff um die notwendigen drei Punkte eizufahren. In der 81.Minute war es dann soweit Mario Scholz konnte zum 2:1 Siegtreffer einlochen ! Nun erlebten die Zuschauer eine mehr als spannende Schlussphase wie es in einem Derby halt der Fall ist, viele Zweikämpfe wurden nun mit Theatralik durchgeführt um noch Freistöße herauszuholen. Am Ende blieb es bei dem 2:1 Sieg des SV Merkwitz im Stadtderby, welche aufgrund der ersten Halbzeit auch verdient war.

Abstiegskampf pur Erleben drei Vereine aus dem Altkreis Oschatz nun in den letzten zwei Spieltagen, Kopf an Kopf mit 18 Punkten stehen nun der FSV Oschatz, FSV Luppa ´90 und der SV Merkwitz  da, aber Sprichwörtlich stehen alle mit dem Rücken zur Wand, denn den Klassenerhalt wollen ja alle drei sichern und dazu sollten noch Punkte eingefahren werden.

Merkwitz: Münch, Schubert, S.Zschäbitz (90. F.Zschäbitz), Jonnek, Moritz (84. Zwetkoff), Scholz, Jastram,  Reißig, Hartig, Balzer (46. Schönfelder), Schober.

Oschatz: Reichert, El Karkab, Weidlich, Kretzschmar (76. Stange), Zoike, Toska, Wahle, Baranowski (57. Gradl), Siegel, Seidel (65. Ferl), Beukert.

Schiedsrichter: Enrico Pfütze (JFV Union Torgau)

Zuschauer : 100

Torfolge:  1:0 Sven Zschäbitz (37.), 1:1 Sirko Zoike (60.), 2:1 Mario Scholz (81.)

Falk Zschäbitz

Dieser Beitrag wurde unter Herren, NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar