G-Junioren: Fair Play Hallencup v.03.01.2015

Fussball FAIR PLAY HALLENCUP2015 des SV Merkwitz

Bambinis/G-Junioren  –  Sonnabend, den 03.01.2015  09:00-13:00 Uhr

 

Kleinste Kicker haben richtig Spass am Fussball

 

 

Oschatz. Die jüngsten Kicker traten beim Fair Play Hallencup des SV Merkwitz in der Döllnitzsporthalle an, die 90 Zuschauer konnten ganz tolle Erlebnisse der kleinen Fußballer mit erleben. Die jüngsten Kicker stellte der FSV Oschatz und hatte somit Mühe das im Training erlernte auch umzusetzen, aber wie heißt es so schön, ein Meister ist noch nicht vom Himmel gefallen. Dennoch hatten sie richtig Spaß auf dem Hallenboden. Der FSV Luppa mit Trainerin Bettina Sachse präsentierte sich richtig gut in dem Turnier hatte aber meist nicht das nötige Glück um eine bessere Platzierung zu erreichen und man wurde somit fünfter, aber auch Punktgleich mit der BSG Stahl Riesa. Die Riesaer Kicker die ohne Wechselspieler angereist waren kämpften in jedem Spiel wie die Löwen und wurden immerhin vierter. Der Gastgeber SV Merkwitz verpasste im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger Döbelner SC die Überraschung, denn man war immer an einem Ausgleichstreffer dran nutzte aber die vorhandenen Torchancen nicht und man verlor knapp mit 0:1. Auch das letzte Spiel gegen den späteren Tabellenzweiten aus Eilenburg ging knapp mit 0:1 verloren und somit wurde man dritter im Fair Play Hallenturnier. Der FC Eilenburg trennte sich zweimal unentschieden und konnte drei Siege einfahren und wurde somit Zweiter. Der Döbelner SC mit dem besten Torschützen des Turniers Noah Muva bestimmte das Spielgeschehen und wurde ungeschlagen Erster. Zur Siegerehrung ging kein Kind leer aus, denn der Veranstalter SV Merkwitz hatte für alle Medaillen und somit leuchteten die Kinderaugen und man war stolz bei diesem Turnier dabei gewesen zu sein.

 

Ergebnisse:

 

Merkwitz – Döbeln  0:1

Torfolge: 0:1 Noah Muva (5.)

 

Oschatz – Riesa  0:3

Torfolge: 0:1 Hugo Eisert (3.), 0:2 Bruno Rösler (6.), 0:3 Martin Weinhold (8.)

 

Luppa – Eilenburg  0:1

Torfolge: 0:1 Dominik Vieweg (4.)

 

Oschatz – Merkwitz  0:3

Torfolge: 0:1 Bruno König (5.), 0:2 Steen Wohllebe (6.), 0:3 Bruno König (9.)

 

Döbeln – Eilenburg  0:0

 

Riesa – Luppa  0:0

 

Oschatz – Döbeln  0:6

Torfolge: 0:1 Noah Muva (2.), 0:2 Noah Muva (3.), 0:3 Qentin Grunert (6.), 0:4 Noah Muva (8.), 0:5 Theo Kühn (9.), 0:6 Robert Wagner (10.)

 

Merkwitz – Luppa  0:0

 

Riesa – Eilenburg  0:0

 

Döbeln – Luppa  1:0

Torfolge: 1:0 Noah Muva (7.)

 

Oschatz – Eilenburg  0:2

Torfolge: 0:1 Magnus Müller (6.), 0:2 Dominik Vieweg (8.)

 

Merkwitz – Riesa  1:0

Torfolge: 1:0 Bruno König (2.)

 

Oschatz – Luppa  0:2

Torfolge: 0:1 Leon Heller (1.), 0:2 Leon Heller (3.)

 

Riesa – Döbeln  0:2

Torfolge: 0:1 Qentin Grunert (2.), 0:2 Qentin Grunert (7.)

 

Merkwitz – Eilenburg  0:1

Torfolge: 0:1 Dominik Vieweg (3.)

 

Tabelle:

 

Platz Verein Tore Punkte
1. Döbelner SC 10:0 13
2. FC Eilenburg 4:0 11
3. SV Merkwitz 4:2 7
4. BSG Stahl Riesa 3:3 5
5. FSV Luppa ´90 2:2 5
6. FSV Oschatz 0:16 0

 

Bester Torschütze: Noah Muva (Döbelner SC)

 

Bester Torwart: Luis Rische (SV Merkwitz)

 

Bester Spieler: Dominik Vieweg (FC Eilenburg)

 

Döbelner SC: Richard Krusch, Theo Kühn, Luis Körner, Noah Muva, Qentin Grunert, Robert Wagner, Leny Wokittel, Oskar Spannberg

 

FC Eilenburg: Aaron Kademann, Magnus Müller, Tom Moritz Krellig, Liam Schelinitz, Emil Laurin Kreißig, Dominik Vieweg, Fritz, Schröter, Santos Thiele, Theo Geißler

 

SV Merkwitz: Luis Rische, Lionel Krohn, Oscar Wolf, Bruno König, Erik Müller, Steen Wohllebe, Finn Sahlbach, Carl Hetke, Niklas Zschäbitz

 

BSG Stahl Riesa: Lennart Zekert, Timon Lehmann, Kilian Joel Grapentin, Hogu Eisert, Bruno Rösler, Martin Weinhold

 

FSV Luppa ´90: Mika Zschiesche, Christian Beier, Athur,Elias Sachse, Steven Beyer, Jonas Köhler, Leon Heller, Luuk v.d. Heugel, Maurice Haselof, Leni Müller, Colin Käberlin

 

FSV Oschatz: Moritz König, Duc Hüttner, Eduard Jackols, Nelly Hennseleit, Anton Kießling, Lio Nuß, Paul Eisermann, Tim Grau, Loki Lorenz, Amelie Knötzsch.

 

Schiedsrichter: Valentin Rische (SV Merkwitz), Florian Grieser (SV Merkwitz)

 

Zuschauer: 90

 

 

Falk Zschäbitz

SV Merkwitz e.V./ Turnierorganisation

 

Dieser Beitrag wurde unter G - Jugend/Bambinis, NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar