G-Junioren: Endrunde der NFV HKM v.18.01.2014

Fußball  NFV Hallenkreismeisterschaft Endrunde G-Junioren/Bambinis

Sonnabend, den 18.01.2014  09:30 – 13:00 Uhr

 

FC Eilenburg dominierte das Turniergeschehen

FC Elbaue Torgau nur knapp geschlagen, Beilrode mit guter Leistung

 

Oschatz/Rosentalsporthalle.  Acht Mannschaften schafften den Einzug zur NFV Hallenkreismeisterschaftsenderunde der Bambinis/G-Junioren. In zwei Staffeln wurden die Halbfinalisten ermittelt. Mit etwas Verspätung reisten die Elbaue Kicker an, aber die Turnierleitung wurde vorher darüber Informiert und stellte somit den Spielplan etwas um. Dem FC Elbaue Torgau schien diese Verspätung etwas wach gerüttelt zu haben, denn sie marschierten ohne Niederlage durch die Vorrunde. das zweite Halbfinalticket lösten der ESV Delitzsch mit einem Punkt Vorsprung vor den Concorden aus Schenkenberg, die ebenfalls eine gute Vorrunde spielten. Für den SV Mügeln-Ablaß 09 gab es leider nicht viel zu holen, drei Niederlagen mussten eingesteckt werden.

 

Staffel I

Mügeln/Ablaß – Elbaue Torgau  0:3

Torfolge: 0:1 Elias Kurth (3.), 0:2 Elias Kurth (5.), 0:3 Elias Kurth (8.)

 

Delitzsch – Schenkenberg  0:0

 

Mügeln/Ablaß – Delitzsch  0:3

Torfolge: 0:1 Julian Held (2.), 0:2 Lenny Schöne (4.), 0:3 Julian Held (7.)

 

Schenkenberg – Elbaue Torgau  0:1

Torfolge:  0:1 Elias Kurth (7.), 0:2 Elias Kurth (6.), 0:3 Elias Kurth (7.)

 

Elbaue Torgau – Delitzsch  0:0

 

Schenkenberg – Mügeln/Ablaß  4:0

Torfolge:  1:0 Jeremias Pechstedt (2.), 2:0 Felix Polter (4.), 3:0 Jeremias Pechstedt (6.), 4:0 Jayden Rohne (7.)

 

Tabelle Staffel I

 

Platz

Verein

Punkte

Tore

Diff.

1.

FC Elbaue Torgau

7

4

:

0

4

2.

ESV Delitzsch

5

3

:

0

3

3.

SV Concordia Schenkenberg

4

4

:

1

4

4.

SV Mügeln-Ablaß 09

0

0

:

10

-10

 

In der Staffel zwei zog der FC Eilenburg seine Kreise, denn mit Julian Stephan hatte man einen Torgaranten in seinen Reihen, der seinen FCE ungeschlagen in das Halbfinale einziehen lies. Eine Chancengleichheit rechneten sich Lissa, Merkwitz und Beilrode aus. Die Lissaer Kicker präsentierten sich zwar nicht schlecht auf dem Hallenboden, doch sie vergasen das Tore Schiessen. Somit konnte man lediglich ein Remis gegen Merkwitz erreichen. Für die Merkwitzer sah es fast ähnlich aus, im ersten Spiel stand man irgendwie nicht auf dem Spielfeld und verlor gegen Eilenburg. aber in den kommenden Spielen wurde es besser. Gegen Beilrode zeigte man sich optisch besser, doch man musste einen Gegentreffer hinnehmen, den aber Chelsea Förster für den SVM ausgleichen konnte. Am Ende des Spieles lautete es 1:1 und wurde so zu einer guten Voraussetzung für Beilrode, die ihr vorangegangenes Spiel gegen Lissa mit 1:0 gewinnen konnten. Für Merkwitzer lautete daher die Devise einen hohen Sieg gegen Lissa einfahren zu müssen, falls man noch das Halbfinale erreichen wollte. Aus diesem Vorhaben wurde leider nix, denn Lissa stellte „Mann und Maus“ dazwischen und verhinderte einen Gegentreffer. Somit zogen Eilenburg und Beilrode in die Halbfinalbegegnungen ein.

 

Staffel II

Merkwitz – Eilenburg  0:5

Torfolge:  0:1 Julian Stephan (1.), 0:2 Julian Stephan (3.), 0:3 Julian Stephan (4.), 0:4 Julian David (5.), 0:5 Ben Schrader (7.)

 

Beilrode – Lissa  1:0

Torfolge:  1:0 Jeremy Riedel (6.)

 

Merkwitz – Beilrode  1:1

Torfolge: 0:1 Maximilian Alex (3.) 1:1 Chelsea Förster (5.)

 

Lissa -Eilenburg  0:3

Torfolge: 0:1 Julian Stephan (4.), 0:2 Leon Schütze (7.), 0:3 Julian David (8.)

 

Eilenburg – Beilrode  2:0

Torfolge: 1:0 Julian Stephan (2.), 2:0 Julian Stephan (4.)

 

Lissa – Merkwitz  0:0

 

Tabelle Staffel II

 

Platz

Verein

Punkte

Tore

Diff.

1.

FC Eilenburg

9

10

:

0

10

2.

FSV Beilrode 09

4

2

:

3

-1

3.

SV Merkwitz

2

1

:

6

-5

4.

SV 90 Lissa

1

0

:

4

-3

 

Das erste Halbfinale wurde eine klare Sache für Eilenburg. Ein ungefährdeter 4:0 Erfolg wurde erreicht. Im zweiten Halbfinale lautete das Ergebnis nach der regulären Spielzeit 0:0 und vom Neunmeterpunkt musste die Entscheidung fallen. Hier konnte der FC Elbaue Torgau einen 2:1 Erfolg verbuchen.

Halbfinale

Eilenburg – Delitzsch  4:0

Torfolge: 1:0 Julian Stephan (1.), 2:0 Felix Schmedicke (4.), 3:0 Julian Stephan (5.), 4:0 Paul Tzscheuner (8.)

 

Elbaue Torgau – Beilrode  2:1 (0:0) n.9m

 

Beide Teams konnten in ihren Vorrunden keine Siege einfahren und man wollte das letzte Spiel je erfolgreich gestalten. Für die Mügeln-Ablasser ging die Rechnung auf, denn Zoe Kleeberg konnte mit dem 1:0 den SVMA auf die Siegerstraße führen.

Platz 7 / 8

Mügeln/Ablaß – Lissa  1:0

Torfolge: 1:0 Zoe Kleeberg (5.)

 

Ein spannendes Spiel lieferten sich Schenkenberg und Merkwitz, die Zuschauer kamen hier voll auf die Kosten, denn das Spielgeschehen wog hin und her. Beide Torhüter zeigten hierbei schon eine tolle Leistung im Tor. Schenkenberg konnte zwar in Führung gehen, aber die Merkwitzer nutzten die Schlussphase zu zwei Toren die zum Sieg reichten.

Platz 5 / 6

Schenkenberg – Merkwitz  1:2

Torfolge: 1:0 Felix Polter (4.), 1:1 Rian-Elias Küchler (5.), 1: Rian-Elias Küchler (7.)

 

In diesem Spiel konnte auch kein Sieger in der regulären Spielzeit ermittelt werden, denn nach den 8 Minuten stand ein 1:1 auf der Anzeigetafel. Nun ging es vom 9 Meterpunkt Munter zu, denn erst der 14 (!) Schütze brachte die Entscheidung und die Beilroder lagen sich feiernd in den Armen.

Platz 3 / 4

Beilrode – Delitzsch 5:4 n9m (1:1)

Torfolge: 0:1 Lenny Schöne (2.), 1:1 Jeremy Riedel (5.)

 

Auch im Endspiel konnten die 110 Zuschauer ein packendes Spiel erleben, Eilenburg war zwar optisch die bessere Mannschaft, doch die Elbaue Kicker gaben nie auf und drängten auf den Ausgleich. Als sich alle schon auf den 1:0 Sieg der Eilenburger einrichteten, fiel das 1:1 und das 1 Sekunde vor der Schlusssirene. Nun folgte auch hier die Siegerermittlung vom 9 Meterpunkt, wobei der FC Eilenburg die besseren Schützen hatte und mit 4:1 gewinnen konnte.

Platz 1 / 2

Elbaue Torgau – Eilenburg  4:1 n9m (1:1)

Torfolge: 0:1 Julian Stephan (2.), 1:1 Elias Kurth (8.)

 

Die Siegerehrung übernahm Staffelleiter Hanno Lindner und zeichnete die besten Kicker und die einzelnen Mannschaften mit Urkunden, Medaillen und dem Siegerpokal aus. Auch die Schiedsrichter trugen zu einer gelungen Endrunde mit guten Leistungen bei.

Bester Torschütze: Julian Stephan (8 Tore / FC Eilenburg)

Bester Torwart: Emilie Wetzig (SV Merkwitz)

Bester Spieler: Max Schlesinger (FC Elbaue Torgau)

 

Endstand:

Platz

Verein

1.

FC Eilenburg

2.

FC Elbaue Torgau

3.

FSV Beilrode 09

4.

ESV Delitzsch

5.

SV Merkwitz

6.

SV Concordia Schenkenberg

7.

SV Mügeln-Ablaß 09

8.

SV 90 Lissa

 

Eilenburg: Dean Werner, Leon Schütze (1), Julian David (3), Paul Tzeuschner (1), Julian Stephan (8), Ben Schrader (1), Felix Schmedicke (1)

Elbaue Torgau: Tim Fischer, Hans Heise, Paul Zager, Dennis Sergeev, Marc Flugrath, Elias Kurth (5), Max Schlesinger

Delitzsch: Johan Held (2), Lenny Schöne (2), Laurin Wiedling, Stella Zwicker, Robin Fischer, Louis Albrecht, Noel Lösch, Colin Kirchhof, Robert Bluhm, Luca Wagner, Nils Nicklisch

Beilrode: Niklas Kokola, Johan Täsch, Kevin Schreiber, Maximilian Alex (1), Jeremy Riedel (2), Maren Schmidt, Niclas Schachtschneider, Markus Gall

Schenkenberg: Robin Clasen, Tim Bischof, Pascal Schwabe, Vincent Walter, Jeremias Pechstaedt (2), Jayden Rohne (1), Felix Polter (2), Niklas Joswig, Eric Funke

Merkwitz: Emile-Margarethe Wetzig, Rian-Elias Küchler (2), Fritz Pietzsch, Luis Rische, Chelsea Förster (1), Jette Richter, Kevin Weber, Nick Grieser, Derik Biedermann

Mügeln-Ablaß: Paul Perner, Zoe Kleeberg (1), Theo-Gerhardt Schumann, Max Finke, Johannes Groß, Tony-Maxililian Clauß

Lissa: Fabius Prautsch, Paul-Eric Neugebauer, Leonie Thiele, Selvi Öcal, Niklas Dönitz, Timea Bonekat, Alicia Schwabe

Schiedsrichter : Chris Steils (SV Mügeln-Ablaß 09), David Meinel (FSV Oschatz)

Zuschauer : 110

 

Falk Zschäbitz

 

www.fv-nordsachsen.de

www.sv.merkwitz.net

 

 

Dieser Beitrag wurde unter G - Jugend/Bambinis, NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar