D-Junioren: Merkwitz – Radefeld/Zwochau v.28.09.2013

Fußball Nordsachsenliga D-Junioren

Sonnabend, den 2 8.09.2013  10:30 Uhr

 

Merkwitzer müssen Rückschlag hinnehmen

Richard Franzke mit einem 35 Meter Traumtor

 

SV Merkwitz I – SpG Radefeld/Zwochau  3:5 (1:3)

Merkwitz. Die Platzherren wollten an den 3:2 Erfolg von Löbnitz anknüpfen und das Merkwitzer Team präsentierte sich spielerisch sehr gut. Leider musste man schon nach fünf Minuten den Rückstand hinnehmen, denn im Umschalten von Angriff auf Abwehr war man nicht auf der Höhe. Merkwitz bleib vom Gästetor unbeeindruckt und versuchte dem Spiel weiterhin den Stempel   aufzudrücken. Doch wieder schlich sich ein Fehler beim Umschalten ein und die Radefeld/Zwochauer erhöhten nun auf 0:2 (7.). Unerklärlich schien für die Zuschauer sowie für die SVM-Trainer dieser Zwischenstand, denn die Merkwitzer spielten eine guten Ball, doch leider war man vor dem gegnerischen Tor zu nachlässig und das wurde dann noch mit dem dritten Gästetor nach 11 Minuten bestraft. Das Merkwitz dennoch treffen kann zeigte Florian Grieser der gleich nach dem dritten Anstoss das 1:3 erzielen konnte (12.).  Bis zur Pause schafften es die Gastgeber einfach nicht weitere Tore zu erzielen. Nach der Pause sollte ein Feuerwerk eröffnet werden, was auch recht gut gelang, Florian Grieser konnte für sein Team das 2:3 erzielen (36.). Die Gäste blieben ihrer Spielanlage treu und die lautetet mit langen Bällen das Mittelfeld schnell zu Überbrücken und dann gefährlich vor dem SVM Tor aufkreuzen. Und wieder war es lang geschlagener Ball der zum 2:4 für die Gäste führte (50.). Doch Merkwitz gab nicht auf, mit einem Traumtor aus über 35 Metern fasste sich Richard Franzke das Herz und konnte somit zum 3:4 einlochen. Nun sollte der Bock umgestossen werden, der Mittelfeld-Motor lief recht gut und Florian Grieser, Robert Weber und Richard Kunz präsentierten sich sehr gut im Angriffsspiel, doch ihre Mühe wurde einfach nicht belohnt. Robert Weber hatte dann das 4:4 auf dem Fuss, doch sein Torschuss ging zum Pech der Merkwitzer an das Lattenkreuz. In den letzten Minuten spielten die Merkwitzer auf „Sekt oder Selters“ und drängten nun mit allen Mannen auf das Remis, doch diese Sache wurde dann abermals mit einem lang geschlagenen Ball der Gäste zum 3:5 bestraft. Somit kassierte der SV Merkwitz nach einem ansehnlichen Fussballspiel eine derbe Niederlage, obwohl man spielerisch klar besser war. Am kommenden Dienstag kommt es im Pokalspiel auf den direkten Vergleich mit der zweiten SVM Vertretung Anstoß ist 16:30 Uhr

Merkwitz : Thommy-Lee Weber, Florian Seifert, Jonas Görner, Richard Franzke, Richard Kunz, Florian Grieser, Robert Weber, Tillmann Böhmert, Johannes Schulz, Justin John, James-Alexander Grieser.

Schiedsrichter : David Meinel (FSV Oschatz)

Zuschauer : 30

Torfolge : 0:1 Theo Naumburg (5.), 0:2 Pascal Loos (7.), 0:3 Theo Naumburg (11.), 1:3 Florian Grieser (12.), 2:3 Florian Grieser (36.), 2:4 Bastian Sawatzke (50.), 3:4 Richard Franzke (52.), 3:5 Theo Naumburg (60.+2)

 

Falk Zschäbitz

Dieser Beitrag wurde unter D - Jugend, NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar