Frauen: Luppa/Merkwitz – Delitzsch v.25.08.2013

Fußball Kreisliga Frauen

Sonntag, den 25.08.2013  14:00 Uhr

 

 

Klare Sache

 

SpG Luppa/Merkwitz   –   ESV Delitzsch     10 : 1  ( 7 : 0 )

 

Luppa.Nachdem die SpG Luppa/Merkwitz am ersten Spieltag einen 2 : 1 Sieg gegen die SpG Oschatz/Stauchitz einfahren konnte ( Tore Vanessa Wegner, Claudia Taubert ) wollten die Schützlinge vom Trainergespann Bönisch/Moritz im ersten Heimspiel der Saison gegen den Liganeuling vom ESV Delitzsch erneut einen Dreier einfahren. Von Beginn an war zu sehen wer Spielbestimment war denn es dauerte keine 60 Sekunden und das Leder lag das erste mal im gegnerischen Gehäuse. Nach einem Zuspiel von Sarah Kiefner auf Aileen Weidner lies diese der generischen Torfrau keine Chance und es stand 1 : 0 für die Einheimischen. Die Gäste hatten fast gar nichts hinzuzusetzen und so war es nicht verwunderlich das Aileen Weidner ,mit zwei weiterer Toren den Spielstand nach bereits 7 Minuten auf 3 : 0 erhöhen konnte. Die Abstimmung in der neuformierten Mannschaft ( zweites Spiel ) kam nun immer mehr zum tragen und bereits nach 9 Minuten konnte Claudia Taubert auf 4 :0 erhöhen. Und weiter ging der Einbahnstrassenfußball. Erneut war es Claudia Taubert die nur 120 Sekunden später den nächsten Treffer erzielen konnte. das Spiel war natürlich zu diesem Zeitpunkt längst entschieden und es stellte sich lediglich die Frage in welcher Höhe es ausgehen würde. Die Einheimischen hatten nun Blut gelegt und Aileen Weidner war es die nach einem schönen Pass von Sabine Goldhorn das halbe Dutzend vollmachte. Die Gäste kamen kaum über die Mittellinie und es machte sich nun auch bemerkbar das Sie ohne Auswechselspielerin antreten mussten. Kurz vor dem Seitenwechsel war dann auch noch Manja Rosenkranz die freistehend auf 7 : 0 erhöhen konnte. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Halbzeit. Und auch nach Wiederbeginn war es nur ein Spiel auf ein Tor. Leider aus Sicht der SpG lies Mann zunächst einige Chancen liegen aber auch das sollte sich bald ändern. Über die rechte Außenbahn tankte sich Claudia Taubert durch und passte auf Sarah Kiefner die wenig Mühe hatte auf 8 : 0 zu erhöhen. Auch die eingewechselte Christin Weißbach konnte sich nur kurze Zeit später in die Torschützenliste eintragen. Eigentlich hatten die Gäste keine ernstzunehmende Torchance aber auch sie sollten zu ihrem Erfolgserlebnis kommen. In der 57. Minute gab es nämlich einen Freistoss für die Delitzscherinnen den die Torfrau Stefanie Schumann ausführte. An Freund und Feind vorbei landete das Lader im Kasten von Diana Zehrfeld. Hier stimmte die Abstimmung im Abwehrverhalten eindeutig nicht was aber am guten Spiel der Gastgeberinnen keinen Abbruch tat. In der Schlussminute krönte dann auch noch Sabine Goldhorn mit dem Treffer zum 10 : 1 ihre an diesem Tage gute Leistung und die neu gegündete Spielgemeinschaft Luppa/Merkwitz steht bereits nach zwei Spieltagen an der Tabellenspitze.

Luppa/Merkwitz: D.Zehrfeld , S.Goldhorn , A.Riedel , A.Weidner , C.Taubert , V.Wegner , S.Kiefner , Ch.Weißbach , M.Rosenkranz und V.Patzelt

Schiedsrichter: Chris Steils (SV Mügeln-Ablaß 09)

Zuschauer : 35

 

 

G.Bönisch

Dieser Beitrag wurde unter Frauen, NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar