Alte Herren: Mannschatz gewinnt Dorffest Turnier

Fußball  Freizeit-Turnier Alte Herren

Freitag, den 13.07.2012  18:30 – 21:30 Uhr

 

SC GW Mannschatz besiegt im Endspiel den Gastgeber Merkwitz

Toller Kleinfeldfussball wurde geboten

 

Merkwitz. Zum Kleinfeldturnier der Alte Herren waren sieben Teams der Einladung der Merkwitzer gefolgt. In zwei Staffeln spielte man dieses Kleinfeldturnier und man sah gute und faire Spiele.

 

In der Staffel I waren die Glaubitzer das bestimmende Team, man verlor keines dieser Vorrundenspiele und setzte sich als erster der Tabelle durch und zog somit in das Halbfinale ein. Der BSV Strehla konnte das zweite Halbfinalticket lösen, lediglich eine Niederlage musste man gegen die Glaubitzer eistecken. SV Ganzig gewann nur ein Spiel und das war gegen den FSV BW Wermsdorf. Der FSV BW Wermsdorf konnte aber dem Staffelsieger Glaubitz ein Remis abtrotzten.

Ergebnisse Staffel I:

Wermsdorf – Strehla 0:3, Ganzig – Glaubitz 1:3, Wermsdorf – Ganzig 0:2, Glaubitz – Strehla 3:0, Strehla – Ganzig 3:0, Glaubitz – Wermsdorf 2:2

 

Tabelle Staffel I:

Platz Verein Tore Punkte

1.

SV Einheit Glaubitz 8:3 7

2.

BSV Strehla 6:3 6

3.

SV Ganzig 3:6 3

4.

FSV BW Wermsdorf 2:7 1

 

In der Zweiten Staffel dominierten die Gastgeber und gewannen alle ihre Spiele recht sicher. Der SC GW Mannschatz konnte sich zweimal knapp mit 1:0 gegen Zschaitz/Ostrau ud gegen Wadenkrampf durchsetzten und konnte damit in das Halbfinale einziehen. Wadenkrampf holte einen Sieg gegen der Staffelletzten Zschaitz/Ostrau.

Ergebnisse Staffel II:

Merkwitz – Mannschatz 2:0, Wadenkrampf – Zschaitz/Ostrau 2:0, Merkwitz – Wadenkrampf 3:0, Zschaitz/Ostrau – Mannschatz 0:1, Mannschatz – Wadenkrampf 1:0, Zschaitz/Ostrau – Merkwitz 1:4

 

Tabelle Staffel II:

Platz Verein Tore Punkte

1.

SV Merkwitz 9:1 9

2.

SC GW Mannschatz 2:2 6

3.

VS Wadenkrampf 2:4 3

4.

SpG Zschaitz/Ostrau 1:7 0

 

Spiel um Platz 7/8

Wermsdorf – Zschaitz/Ostrau  2:0

 

Spiel um Platz 5/6

Wadenkrampf – Ganzig  0:2

 

Halbfinalspiele

Diese Spiele gestalteten sich auf guten Niveau im Spiel Glaubitz gegen Mannschatz, konnte sich letzter mit 2:3 knapp durchsetzen. In der zweiten Begegnung zwischen

Merkwitz und Strehla, endete die Partie nach regulärer Spielzeit 1:1 und vom 9 Meterpunkt musste die Endscheidung fallen. Hier besaßen die Gastgeber die besseren Nerven und gewannen dieses mit 5:4

 

Spiel um Platz 3/4

Glaubitz – Strehla  3:0

 

Finalspiel

Merkwitz – Mannschatz  0:2

In diesem Endspiel zeigte Mannschatz eine geschlossene Mannschaftleistung , man nutzte nach vier Minuten ein Fehlabspiel der Merkwitzer eiskalt zur 0:1 Führung aus. Merkwitz versuchte alles und spielte den besseren Ball, aber vor dem Tor fehlte einfach die Cleverness um den Ausgleich zu erzielen. Als Merkwitz in den Schlussminuten alles auf eine Karte setzte, konnten die Mannschatzer den zweiten Treffer erzielen. Somit konnte der SC GW Mannschatz erstmals dieses Turnier gewinnen.

 

Zur Siegerehrung die der SVM Vorsitzende Steffen Wätzig, gemeinsam mit dem SVM Abteilungsleiter Falk Zschäbitz durchführte, wurde jeder einzelne Spieler mit einem „kühlen Blonden“ geehrt. Die Spieler nahmen dieses Gastgeschenk, nach den aufopferungsvollen Spiele gern an. Am Ende muss man sagen, dass es ein sehr gelungenes Turnier war.

Endstand

Platz Verein

1.

SC GW Mannschatz

2.

SV Merkwitz

3.

SV Einheit Glaubitz

4.

BSV Strehla

5.

SV Ganzig

6.

VS Wadenkrampf

7.

FSV BW Wermsdorf

8.

SpG Zschaitz/Ostrau

 

Dieser Beitrag wurde unter Alte Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar