A-Junioren: Lok Döbeln – SpG Wermsdorf/Merkwitz v.27.11.2010

Nordsachsenliga

A-Junioren

SG Hochweitzschen/Lok Döbeln – SG Wermsdorf/Merkwitz

Ergebnis: 1:3 (0:1)

Trotz des schweren Bodens versuchten die Gäste ihre spielerischen Vorteile zur Geltung zu bringen. Das gelang ihnen auch über weite Strecken. Die Platzbesitzer kamen in der ersten Halbzeit dadurch zu keinen klaren Möglichkeiten. Dafür erarbeiteten sich die Gäste einige gute Chancen. In der 28. Minute netzte Richard Seeliger nach Vorarbeit von Jonas Zeidler zum 0:1 ein. Eine Schlafeinlage der Gästehintermannschaft nutzten die Döbelner zum zwischenzeitlichen Ausgleich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Wenig später hatten sie sogar die Chance zur Führung, verschossen aber ihren Strafstoß leichtfertig. Nun wachten die SG Spieler aus Wermsdorf und Merkwitz auf und setzten die Gastgeber mit Kombinationsfußball wieder unter Druck. In dieser Phase führte Nico Lippert einen Einwurf schnell aus und brachte damit Jonas Zeidler ins Spiel. Dessen Flanke verwertete Kevin Schmidt zum 1:2 in der 65. Minute. Die Vorentscheidung des Spiels vergab einige Minuten später Michel Busch, als er einen Strafstoß zu harmlos abschloss. In der 78. Minute war es aber dann soweit, als Richard Seeliger einen Freistoß von Toni Müller im gegnerischen Strafraum vor die Füße bekam und zum abschließenden Tor  einschoss. Der verdiente 1:3 Auswärtssieg ist das Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung der Gäste.

Wermsdorf/Merkwitz: Staude, Langer, Busch, Müller, Lochert, Lippert, Luft, Schmidt, Matthaes, Zeidler, Seeliger (Gliemann)

AK

Dieser Beitrag wurde unter A - Jugend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar